Die Stadt, die niemals schläft
Jeder kennt New York – in den Medien sieht man sie öfter, die Berühmtheiten und Sehenswürdigkeiten des Big Apple. Sex and the City,  die bezaubernden Musicals vom Broadway oder unzählige Filmszenen im Central Park – New York ist allgegenwärtig und übt eine große Anziehung auf die meisten Menschen aus. Doch wie überwältigend diese Stadt wirklich ist, merkt an wohl erst, wenn man es selbst sieht…

New York City ist eine Stadt mit 5 Boroughs, die an der Mündung des Hudson River in den Atlantik liegt. Ihr dicht bevölkertes Herzstück bildet Manhattan, eines der bedeutendsten Handels-, Finanz- und Kulturzentren der Welt. Zu den legendären Wahrzeichen Manhattans gehören Wolkenkratzer wie das Empire State Building oder der weitläufige Central Park. Der von Leuchtreklamen erhellte Times Square liegt im Theaterviertel Broadway.

Achtsamkeit in der Masse
Gemeinsam mit Freunden startete unsere Familie Ende März nach New York. Das erste Wort, mit der ich die Stadt beschreiben konnte: Menschenmassen. Unser Hotel lag in der Nähe des Times Square – mitten im Leben und Getummel. Achtsamkeit war der erste Schritt, den es brauchte, um die Momente der Stadt aufzufangen. Die kreativen, modernen Menschen der Stadt galt es aus der Masse heraus in den Fokus zu nehmen.

Und natürlich besuchten wir auch die Hauptattraktionen der Stadt – Central Station, Brooklyn Bridge, Statue of Liberty –Diese musste ich unbedingt in meinen Bildern festhalten, denn die beeindruckenden Bauten repräsentieren New York und seine vielfältige Geschichte.

Auf den Dächern New Yorks
Ich gebe dennoch  zu, dass mich die Monumentalität und die ständige Bewegung der Stadt mitnahmen. Augenblicke der Ruhe und Besinnung waren selten zu finden zwischen riesigen Werbebannern und täglichen Fast-food- und Shopping Marathons – ein Informations-Overkill. Letztlich war es der eine Moment, der mir besonders im Herzen bleibt: New York nachts  – auf dem Dach des Empire State Building – die pulsierenden Adern der Stadt von oben – Millionen Lichter – ein immenses Gefühl der Freiheit und Dankbarkeit.

Ja, New York,  auch mich hast du in deinen Bann gezogen.

Projekt

NewYork City 2016

Beschreibung: Städtereise

Text: Alena Hegedüs

Skills

  • Architektur
  • Portrait
  • Landschaft

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 16 =